Start über Innsbruck lokale Windsysteme Föhn Niederschlag Ereignisse Galerie Impressum

Willkommen im Inntranetz - der meteorologischen Seite über Innsbruck

Innsbruck bietet viele facettenreiche Wettererscheinungen.

Tal- und Hangwindsysteme bestimmen die Windverhältnisse im Inntal ganz erheblich, dazu ist Innsbruck als Föhnhauptstadt (durchschnittlich 46 Südföhntage pro Jahr) bekannt. Seltener (etwa 10 Tage pro Jahr) tritt Nordföhn auf, und ein bis zwei mal jährlich oder alle 2 Jahre Westföhn.

Niederschläge fallen im Sommer fast ausschließlich aus Schauern und Gewittern, im Winter sind Aufgleitniederschläge aus Nordwesten am ergiebigsten, da Stauniederschlag vom vorgelagerten Karwendelgebirge überwiegend aufgefangen wird.

Unwettergefahren gibt es vor allem durch kräftige Windböen (Föhn, Gewitter), seltener durch Hagel und Starkregen. Auch schwache Tornados sind die letzten Jahre in Innsbruck aufgetreten (01. Februar 2005, 27. Juni 2006).

Mein Wissensportal www.wetteran.de | Wettervorhersage - Archiv | Fallstudie zum Hagelunwetter am 17. Juli 2010

B   i   l   d   e   r   g   a   l   e   r   i   e
Tirol

Einfarbiges

Kunst (EBV)

Bergtouren

Querbeet

Weißes Gold

Sonstiges

letzte Aktualisierung (Bergtouren): 8.10.2012

Empfehlenswerte Bergsteiger-Seiten: Gipfeltreffen-Forum |Robert Rosenkranz | sonnabend | volki | Wizi's Bergwelt | Eli's Outdoor-Blog | Bergaufundbergab

© www.inntranetz.at